Schachjugend Herborn

SJ Herborn 1 gewinnt das Topspiel der Bezirksliga

Sonntag, den 22. Januar 2006 um 18:45 Uhr

Die 1. Mannschaft der Herborner Schachjugend konnte ihre Siegesserie auch am 5. Spieltag der Schach Bezirksliga im Topspiel gegen den punktgleichen Spitzenreiter SC Battenberg fortsetzen. In einem hart umkämpften und 6,5 Stunden langem Wettkampf behielten die jungen Schachtalente aus Herborn am Ende mit 4.5 : 3.5 knapp aber verdient die Oberhand. Zum direkten Duell der beiden punktgleichen Tabellenführer hatten sich auch einige Zuschauer im Herborner Haus der Vereine eingefunden, die diesen wahren Schachkrimi mitverfolgten.
Die erste Partie war erst nach über 3 Stunden entschieden. Kenan Sancar einigte sich mit seinem Gegner am 3. Brett auf remis. Schließlich gingen die Battenberger durch einen Sieg am 6. Brett in Führung. Daniel Claus verspielte hier leider seine im Mittelspiel herausgespielten Vorteile. Am 7. Brett einigte sich Christian Rosenkranz mit seinem Gegner in etwas besserer Stellung schließlich auf remis. Durch die Niederlage von Tobias Blaschke am Spitzenbrett lagen die Herborner plötzlich mit 1 : 3 hinten. Bei den noch 4 ausstehenden Partien zeigten die Herborner immensen Team- und Kampfesgeist, der auch belohnt wurde. So gewann Norbert Fabritius seine Partie am 5. Brett und Fabian Bietz konnte am 2. Brett seinen in dieser Saison bis dahin ungeschlagenen Gegner in einer sehenswerten Partie besiegen. In einem wahren Schachkrimi brachte Simon Claus am 4. Brett mit seinem Sieg nach über 6 Stunden die Herborner schließlich mit 4 : 3 in Führung. Christian Gramenz sicherte den Herbornern mit einem Remis in klar besserer Stellung am 8. Brett den Mannschaftssieg und damit die alleinige Tabellenführung. Dem Schritt zur Meisterschaft sind die Herborner damit bei relativ leichtem Restprogramm einen riesigen Schritt näher gekommen.
 

Seite 42 von 42