Schachjugend Herborn

Wochendbericht der SJH 1, 2 und 4

SJ Herborn 1 mit Galaleistung Vizemeister

Am letzten Spieltag der Verbandsliga reiste die 1. Mannschaft der Herborner Schachjugend zum Auswärtsspiel nach Bad Hersfeld. Im Vorfeld hatte man noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft, wenn Kassel zu Hause gegen Biebertal verlieren würde und Herborn gleichzeitig hoch gewinnt. Da es für Biebertal aber um nichts mehr ging, war die Hoffnung doch eher gering. Die Bärenstädter gingen mit Tom Hebbering, Florian Hahn, Josu Tornay-Gomez, Kenan Sancar, Tobias Blaschke, Fabian Bietz, Timm Huber und Christian Juschin an den Start. Die Spieler zeigten eine Glanzleistung und konnten bis auf Fabian Bietz alle ihre Partien gewinnen. Damit wurde am letzten Spieltag mit 7 : 1 der höchste Saisonsieg eingefahren. Leider traten die Biebertaler in Kassel nur mit sieben Spielern an und erwischten auch keinen guten Tag, so dass sie mit 1 : 7 untergingen. Damit wurde Kassel Meister der Verbandsliga vor der SJ Herborn 1, welche vor Saisonbeginn eigentlich das Ziel Klassenerhalt ausgegeben hat und mit dem 2. Platz eine großartige Saison gespielt hat. Bester Einzelspieler der Mannschaft war Timm Huber, welcher 6 von 8 möglichen Punkten holte.

 

SJ Herborn 2 verabschiedet sich mit einem 4 : 4

In der Bezirksliga stand ebenfalls der letzte Spieltag auf dem Programm. Durch die Besetzung mit nur 7 Teams gab es von Beginn an keine Absteiger, was die Saison nicht ganz so spannend machte. Am letzten Spieltag hatte es die SJ Herborn 2 nun zu Hause mit der SG Atzbach Heuchelheim zu tun, welche nur mit 6 Spielern antrat. Im Gegenzug ließen die Herborner Brett 1 frei, so dass nur an fünf Brettern Schach gespielt wurde und es von Beginn an 2 : 1 für Herborn stand. Haizea Tornay, Wolfgang Stowasser und Tobias Wähner remisierten früh mit ihren Gegnern. Durch die Niederlage von Ersatzspieler Tom Schönau glich Atzbach/Heuchelheim aus. Nun lag alles am Spiel von Simon Claus an Brett 8, welcher zwar noch lange kämpfte, am Ende aber nicht über ein remis hinauskam. So endete der Kampf mit 4 : 4 Unentschieden und die SJ Herborn 2 beendet damit die Saison mit Tabellenplatz 6. Insgesamt wäre sicher mehr drin gewesen, vor allem wenn einige Stammspieler nicht so oft gefehlt hätten.

 

SJ Herborn 4 holt zweiten Saisonsieg

In der Kreisklasse holte die SJ Herborn 4 im Stadtduell gegen den SK Herborn 4 den zweiten Saisonsieg. Die jungen Nachwuchsspieler der SJ spielten gegen routinierte Senioren des SK.

Am 4. Brett besiegte der 9-jährige Daniel Klockhaus den Vorsitzenden des SK Karl-Heinz Göbel. Es folgte eine Niederlage des ebenfalls 9-jährigen Aritz Tornay (SJ) gegen James Grunebach (SK). Die beiden restlichen Partien konnten die Herborner Nachwuchsspieler für sich entscheiden. So gewann Lukas Kratz (SJ) am Spitzenbrett gegen Axel John (SK) und Marco Fuhrländer (SJ) an Brett 2 gegen Bruno Brück (SK). Mit diesem 3 : 1 Erfolg verbesserte sich die SJ Herborn 4 auf den siebten Tabellenplatz. Am 21. Mai ist hier der letzte Spieltag.

 

Ergebnisse und Tabellen:

Verbandsliga Nord (1.Mannschaft)

Bezirksliga (2.Mannschaft)

Kreisklasse (4.Mannschaft)